Informationen zum Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetriebs während der Corona-Pandemie

Im Folgenden werden alle wichtigen Punkte zum Thema Corona-Maßnahmen und Hygienekonzepte des SC Gatow aufgelistet. Bei Fragen und Anmerkungen wendet euch bitte an den unten genannten Corona-Beauftragten.

Bennenung eines Corona-Beauftragten

Jeder Verein muss einen sog. Corona-Beauftragten ernennen, der als Hauptansprechpartner für Fragen zu diesem Thema im Verein, aber auch von außerhalb, zur Verfügung steht. Beim SC Gatow übernimmt dies:

Holger Grosse (2. Vorsitzender)
 Email: koordination@sc-gatow.de
Tel.: 0162 / 84 67 230

NEU: Corona-Testpflicht für Trainer

Seit dem 24.04.21 greift die vom Bund beschlossene „Corona-Notbremse“ in Berlin, die für Trainerinnen und Trainer bedeutet, dass sie immer über einen tagesaktuellen Nachweis eines negativen CoV-19 Tests verfügen müssen, um trainieren zu dürfen.

Neben den offiziellen Teststellen bei Ärzten, Krankenhäusern und anderen Schnelltest-Stellen kann der Test auch im Sinne einer erweiterten Einlasskontrolle zum Sportplatz gemacht werden. Um den Anforderungen dieser Einlasskontrolle gerecht zu werden, sind folgende Punkte für den Zugang zum Gelände (Schulhof) und zum Sportplatz für Trainerinnen und Trainer zu beachten:

  • Alle Trainerinnen und Trainer betreten das Gelände des Sportplatzes (Schulhof) nur mit aufgesetzter FFP2-Maske
  • Als erstes und ohne Umwege wird die Stelle zur erweiterten Einlasskontrolle aufgesucht. Diese befindet sich im Flur zu den Toiletten
  • Dort wird dann
    • entweder einer Aufsicht ein gültiger negativer Testnachweis vorgezeigt,
    • oder ein Schnelltest unter Aufsicht durchgeführt.
  • Als Aufsicht kann ein Trainer aus der eigenen oder einer anderen Mannschaft fungieren. Sollte noch keine weitere Person anwesend sein, die die Aufsicht übernimmt, muss solange gewartet werden
  • In allen Fällen muss eine Dokumentation des Nachweises erfolgen, die ebenfalls wie die erforderlichen Anwesenheitslisten aufzubewahren ist
  • Nachdem ein Negativ-Nachweis erbracht wurde, darf die FFP2-Maske abgenommen werden und der Sportplatz betreten und das Training nach geltenden Regeln durchgeführt werden

Für die Dokumentation soll folgende Vorlage verwendet werden:

Folgende Punkte sind für den Zugang zum Gelände und zum Sportplatz für Spieler (Kinder) und deren Eltern zu beachten:

  • Auf dem Gelände der Schule gilt für alle Maskenpflicht (FFP2-Maske)
  • Die Kinder gehen bei erreichen des Fußballplatzes direkt zu ihrer zugeteilten Trainingsgruppe. Ein direkter Kontakt zu den anderen Gruppen ist nicht erlaubt
  • Die Kinder legen die Maske vor/bei Betreten des Fußballplatzes ab, und legen sie wieder an, wenn das Training vorbei ist und der Fußballplatz verlassen wird
  • Für Eltern ist ein Verbleib in der Nähe des Fußballplatzes (auf dem Hof) nur in Ausnahmefällen erlaubt. Der Hygieneabstand ist dann immer zu wahren. Ein Betreten des Fußballplatzes ist unter keinen Umständen gestattet

Hygienekonzept des Vereins

Die Vereine sind verpflichtet, bis Ende September 2020 ein Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Spiel- und Wettkampfbetriebs nach Vorgaben von Senat und BFV zu erstellen. Dieses Konzept ist von allen Nutzenden unserer Sportstätte zu kennen und zu befolgen, um das Risiko einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 so weit wie möglich zu minimieren. Außerdem wird es auf der Webseite des BFV veröffentlicht, um Gastvereinen die Möglichkeit zu geben, sich zu speziellen Gegebenheiten (z.B. Dusch- oder Kabinennutzung) vorab zu informieren. Eine Kopie ist auch beim Platzwart erhältlich.

Allgemeine Regeln und Pflichten beim Trainings

Neben den Trainern und Betreuern sind auch die Spieler und ggf. deren Eltern bei der richtigen Umsetzung der notwendigen Maßnahmen entsprechend gefordert. Die Trainer und Betreuer wurden vom Vorstand in einer zu diesen Zweck abgehaltenen Sitzung über die allgemeinen und vereinsspezifischen Regeln und Maßnahmen für die Wiederaufnahme des Trainings entsprechend informiert. Grundlage hierfür ist das oben genannte Hygienekonzept, sowie sind die vom Bezirksamt Spandau (Abteilung Personal, Finanzen, Schule und Sport) kommunizierten Bedingungen, sowie die vom Berliner FV und DFB veröffentlichten Leitfäden und Richtlinien.

Die Weitergabe dieser Informationen an die Spieler sowie deren Eltern wird von den Trainern und Betreuern der jeweiligen Mannschaften übernommen. Um diesen Prozess zu vereinfachen, sollte der folgende Informationsbrief an die Spieler bzw. deren Eltern weitergeleitet werden, und durch entsprechende Unterschrift die Kenntnisnahme und Akzeptanz bestätigt werden.

Download – Informationsbrief Eltern zur Wiederaufnahme des Trainings